Mitgliederversammlung 2021

„Die Zeit seit unserer letzten Mitgliederversammlung im März 2020 war sowohl für Begleitete und Begleitende, Auszubildende, Koordinatorinnen als auch die Vorstandsmitglieder ein sehr schwieriges Jahr.

Die erste Mitgliederversammlung nach mehr als 18 Monaten und eine lange Tagesordnung –  große Herausforderungen für alle Anwesenden. Dank sehr guter Vorbereitung der Veranstaltung und konstruktiver Zusammenarbeit von Vorstand, Mitgliedern und den Koordinatorinnen konnten alle Punkte zufriedenstellend bearbeitet werden.  Ganz besonders freuen wir uns über 22 neue Mitglieder, die sich seit der letzten MV für die LHB einsetzen, sowie einen abgeschlossenen und einen laufenden Ausbildungskurs für Hospizbegleiter*innen. Herzlich willkommen!

Im Vorstand gab es einige Veränderungen: Ausgeschieden sind Thomas Hölscher, Ingo Rietz und Silke Gause.Wir bedanken uns herzlich für die langjährige gute Zusammenarbeit!

Besonders freut uns, dass Silke Gause uns weiterhin als Kassenprüferin und in Projekten unterstützen wird. Als neue Vorstandsmitglieder begrüßen wir Andreas Weiß (Schriftführer), Margarita Hüpping (Finanzvorstand) und Klaus Hinrich Rohlf (Beisitzer) – danke für euer Engagement!

Volker Schneider (ehemals zuständig für Finanzen) führt sein Amt nicht weiter.

Neben vielen, erforderlichen Satzungsänderungen stand die Anerkennung der Begleiter*innen und Begleitungen im Focus. Besonders geehrt und gedankt wurde Frau Marlene Petermann, die nach vielen Jahren der Mitarbeit als Ehrenamtliche, Vorstandsmitglied und Ausbilderin unseren Verein verlässt. Liebe Marlene, vielen Dank für deine Unterstützung und alles Gute für die Zukunft!

Es war und ist eine Zeit mit vielen Herausforderungen. Die Lübecker Hospizbewegung ist auch gut aufgestellt und wird verantwortlich geführt. Die Zahl der Ausgebildeten, der in Begleitung aktiven Ehrenamtlichen sowie der angefragten Trauer- und Sterbebegleitungen steigt.

Wir freuen uns sehr über das positive Feedback, das wir von unterschiedlichen Seiten bekommen und viele neue Kooperationspartner. Auch in Zukunft werden wir uns für die Leitidee der Hospizbewegung einsetzen und sie voller Zuversicht in der Öffentlichkeit vorstellen!

 

 

 

 

Und wie geht es mit meinem Leben weiter?

 

 

Und wie geht es mit meinem Leben weiter?

Autorin:  Veronika Vollmer

Illustration:  Martina Blankenburg

 

 

Diese Sammlung von Geschichten handelt von Jugendlichen, die einen geliebten Menschen verloren haben und um ihn trauern.

 

Es ist für sie nicht einfach, mit dieser neuen Situation umzugehen. Die Erzählperspektive ist wie bei „Und wo ist der Himmel?“ die Sicht der Jugendlichen, die als Ich-Erzähler auftauchen und sich und ihre bisherige Lebenssituation vorstellen.

Wenn die Jugendlichen aus den fiktiven Geschichten dann beschreiben, wie sie ihren Verlust erleben, nimmt man teil an ihren Überlegungen, an ihren Ängsten und ihrer Betroffenheit. Und man erfährt, wie sie mit ihrer Trauer ins Reine kommen.

 

 

 

Kochen mit Witwern startet wieder am 29.09.2021

Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, sich in der einfühlsamen Atmosphäre einer kleinen Männergruppe Tipps, Anregungen, Rezepte und Appetit aufs „Selbermachen“ mit nach Hause zu nehmen und Ihnen den Weg Ihres neuen Alltages zu erleichtern.

Wir starten am 29.09.2021 mit einem Schnupperabend im Nachbarschaftstreff St. Jürgen, Billrothstraße 2. Infos zu den weiteren 5 Abenden erhalten Sie an diesem Abend.

Gemeinsames Kochen wöchentlich mittwochs um 18:00Uhr für maximal 3 Stunden.

Ihr Kostenbeitrag für den jeweiligen Abend mit max. 6 Teilnehmern beträgt 10,00€ und beinhaltet die Lebensmittel, die gemeinsam gekochte Mahlzeit, Getränke und die Rezepte.

Eine Teilnahme ist nur mit vorheriger Anmeldung möglich unter 0451 5 68 56

Hospiz- und Palliativwoche: 23.10.2021 Hospizliche Stadtführung 11:00-12:30Uhr

Bereits im Mittelalter waren die Versorgung und Betreuung von älteren, kranken und/oder sterbenden Menschen den Lübecker Stadtvätern ein großes Anliegen.

Herzlich Willkommen also zur Hospizlichen Stadtführung! Erleben Sie Lübeck aus einer anderen Perspektive und seien Sie gespannt drauf Neues zu entdecken und die alten Wege zu gehen.

Kopfsteinpflaster – geeignetes Schuhwerk ist dabei sehr zu empfehlen!

Treffpunkt: vor der Katharinenkirche in der Königstraße

Stadtführung: Stadtführerin Frau Stephanie Ullrich

Wir bitten um vorherige Anmeldung bei der Lübecker Hospizbewegung e.V. unter:  0451 899 77 75 und um Einhaltung der 3G-Regeln.

27.10.2021 „Trauercafé SCHWERELOS“

Trauercafé  „Schwerelos“ im KirchenFORUM Kücknitz, Straßenfeld 2.

Offenes Angebot, das trauernden Menschen die Gelegenheit gibt, in geschützter Atmosphäre miteinander ins Gespräch zu kommen, über Trauer und Verlusterfahrungen zu sprechen, oder nur zuzuhören und Gemeinschaft zu erleben.

Unsere ausgebildeten Trauerbegleiter*innen stehen Ihnen zur Seite.

Jede/r ist herzlich willkommmen unter Einhaltung der 3G-Regel. Kommen Sie einfach vorbei und schauen Sie mal rein.

Für Fragen stehen wir gerne zur Verfügung 0451 899 77 75

 

10.11.2021 Trauercafé „SCHWERELOS“

Trauercafé  SCHWERELOS von 15:00-17:00 Uhr öffnet wieder seine Türen in der Geschäftsstelle der Lübecker Hospizbewegung Breite Straße 50, 23552 Lübeck.

Es ist ein Ort, um in geschützter Atmosphäre miteinander ins Gespräch zu kommen, einander zuzuhören, Trost zu finden oder einfach nur zu schweigen.

Erfahrene Trauerbegleiter*innen sind mit dabei.

Teilnahme ist unter Einhaltung der 3G-Regel ohne vorherige Anmeldung möglich.

Bei Fragen, können Sie gerne anrufen unter 0451 899 77 75

 

 

Death Café 18.11.2021 16:00-17:30Uhr

Willkommen im Death-Café;  ein monatliches Angebot des Palliativnetz Travebogen zusammen mit der Lübecker Hospizbewegung

 Jeden 3. Donnerstag im Monat von 16:00 – 17:30 Uhr treffen wir uns im Tonfink, Große Burgstraße 46, 23552 Lübeck um über Tod, Trauer und Abschied zu sprechen.
„Wie möchte ich sterben? „
„Loslassen und Abschied nehmen“
„Welche Rituale gehören zu einem guten Abschied?“
„Braucht Abschied einen Ort?“
Über diese und andere Themen zu sprechen, zu philosophieren, nachzudenken, anderen zuzuhören aber auch zu lachen geht es beim Death Café.
Die Idee dahinter: Das Thema Tod und Trauer aus der meist verdrängten Ecke ins Leben zu holen und sich der eigenen Endlichkeit bewusst zu werden um damit das Leben erfüllter zu gestalten.
Jeder ist willkommen sich bei Kaffee und Kuchen, in geschützter Atmosphäre, darüber auszutauschen.
Die Themen werden vorgeschlagen, sind aber nicht in Stein gemeißelt. Abschweifen ist erwünscht.
Das Death Café ist keine Trauerbegleitung und keine Selbsthilfegruppe. Die Teilnehmerzahl ist auf 10 Personen begrenzt.

Bei Fragen bitte direkt beim Palliativnetz Travebogen anrufen 0451 160 859 0

Die 8. Hospiz-und Palliativwoche vom 02.10.2021-23.10.2021

Die Lübecker Hospizbewegung ist wieder mit dabei! Mit vier Veranstaltungen nimmt die Lübecker Hospizbewegung an der 8. Lübecker Hospiz- und Palliativwoche teil.

Am Mittwoch, den 13. Oktober beginnen wir um 15:00Uhr mit unseren Trauercafé Schwerlos im Gruppenraum der Geschäftsstelle. Dies ist ein Angebot, welches wir jeden Monat anbieten.

Am Donnerstag, den 21. Oktober von 14:30-16:30Uhr laden wir zum Tag der offenen Tür ein. Die Besucher*innen bekommen einen Einblick in die vielfältige Arbeit der Lübecker Hospizbewegung. Am selben Tag von 17:00-19:00Uhr laden wir sie zu einem Gesprächskreis ein. Ehrenamtliche berichten über ihre Erfahrungen und laden ein zum gemeinsamen Austausch.

Am Samstag, den 23.10.2021 11:00-12:00Uhr laden wir zu einer hospizlichen Stadtführung ein.

Weitere Informationen: www.palliativwoche.de

Bitte beachten Sie bei allen Veranstaltungen die 3G-Regeln.

Eis-Flatrate für guten Zweck

Am 14.08.2021 von 13:00 bis 17:00Uhr lädt das Alloheim Seniorenzentrum Travemünde (Ostseestraße 6-8, 23570 Lübeck) zur großen Eisparty ein, bei der die Becher niemals leer werden.

Sie zahlen einmalig 4,50€ und können an diesem Tag vor Ort soviel Eis essen, wie sie möchten.

Der Erlös wird an uns gespendet.

Also kommen sie vorbei und schlemmen sie für einen guten Zweck!

 

Wir freuen uns sehr den Erlös von 620€ in Empfang zu nehmen.

Wir danken dem Alloheim Travemünde und seinen Mitarbeiter*innen für diese wunderbare Aktion, die solch eine beachtliche Summe am Ende zusammen gebracht hat.

 

 

Wir werden dies in unsere weitere Arbeit der Sterbe- und Trauerbegleitung gut einsetzen können.

 

 

 

03.12.2021 Malerei für Trauernde

Endlich dürfen wir starten!

Am 1. Freitag jeden 2. Monats von 16:00-18:00Uhr

Seien Sie herzlich eingeladen mit Farben zu experimentieren und die eigenen Empfindungen auszudrücken. Es gibt kein Richtig oder Falsch, sondern die Freude am kreativen Gestalten und Malen steht im Vordergrund.

Wir arbeiten mit Aquarellfarben, Kohle, Bleistift und Ölkreide auf Papier.

Mitzubringen sind: Malerkittel und entsprechendes Material, falls bereits vorhanden. Die übrigen Materialien werden von der Lübecker Hospizbewegung zur Verfügung gestellt.

Es darf gelacht, aber auch geweint werden. Neues beginnt, wenn wir es wagen

Nächster Termin: 03.12.2021 um 16:00Uhr

Treffpunkt: Lübecker Hospizbewegung e.V., Breite Str. 50, 23552 Lübeck

Anmeldung: 0451 899 77 75

Kursleitung: Hospizhelferin und Malerin Bruni Jürss

Kosten: Keine

Teilnehmerzahl: maximal 5