Hospiz- und Palliativwoche 2020

Wir freuen uns sehr mitzuteilen das die Hospiz- und Palliativwoche im Oktober stattfinden wird.

Vom 10. bis zum 24. Oktober finden insgesamt 15 Veranstaltungen statt. Auch wir bieten Veranstaltungen an. Zum einen einen offenen Gesprächskreis, wo ehrenamtliche Mitarbeiter*innen der Lübecker Hospizbewegung über ihre Erfahrungen berichten und wir bieten eine „Hospizliche Stadtführung für Jedermann an“.

Das komplette Programm gibt es im Internet unter www.palliativwoche.de. Zu einigen Veranstaltungen ist eine Anmeldung notwendig.

Neuer Qualifizierungskurs bei der Lübecker Hospizbewegung e.V.

Ende Mai konnte der neue Qualifierungskurs zum/zur Hospizhelfer*In bei der Lübecker Hospizbewegung wieder starten.

12 interessierte Teilnehmer*innen haben gemeinsam die Ausbildung begonnen, bei der sie in 100 Unterrichtseinheiten zum/zur Sterbegleiter*In ausgebildet werden.

Sie werden sich mit den Themen Tod, Trauer, Abschiednehmen und Bestattungsrituale, Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht, als auch mit den eigenen Erlebnissen auseinandersetzen.

Ziel der Ausbildung ist die Befähigung als ehrenamtlicher Mitarbeiter*In schwerstkranke und sterbende Menschen zu beraten und zu begleiten.

 

„Niemand soll alleine sterben“ Digitale Sterbebegleitung in Zeiten der Corona-Pandemie

Mit dem Projekt „Digitale Sterbebegleitung “ sehen wir die Möglichkeit Menschen in Zeiten von Corona nicht alleine zu lassen. Es ist eine schwierige Situation für alle Kranken und Sterbenden, für die Palliativpatienten und ihre Angehörigen.

Wir haben durch eine großzügige Spende der Sparkasse zu Lübeck die Möglichkeit bekommen, Digitale Sterbebgeleitung anzubieten. Durch die Anschaffung von Tablets, die mit einer Video-App ausgestattet sind und leicht bedienbar sind, können wir mit Schwerstkranken und sterbenden Menschen und ihren Angehörigen in Kontakt treten.

Gerne darf gespendet werden, denn weitere Tablets mit SIM-karten werden dringend benötigt.

 

Lübecker Hospizbewegung

Stichwort:  Tablet-Projekt

IBAN:  DE83 2305 0101 0160 5068 53

Sparkasse zu Lübeck

 

Für weitere Fragen oder Anregungen zu diesem Projekt sind wir telefonisch unter 0451-8997775 oder gerne per Mail an info@luebecker-hospizbewegung.de erreichbar.

 

 

 

Telefonberatung bei Lübecker Hospizbewegung

Der ambulante Hospizdienst Lübecker Hospizbewegung bietet ab Montag, den 30. März einen telefonischen Beratungsdienst an. Der Tod eines nahestehenden Menschen ist zu jedem Zeitpunkt ein großer Verlust. Die aktuellen Beschränkungen durch die Corona-Pandemie erschweren das persönliche Abschiednehmen zusätzlich. Besuche sind zum Teil nicht oder nur sehr eingeschränkt möglich, Beisetzungen dürfen nur mit wenigen Personen durchgeführt werden.

Neben den Gefühlen wie Trauer, Schmerz und Ohnmacht steht gerade in dieser Situation häufig der Wunsch, diese Emotionen zu teilen, im Vordergrund der Angehörigen.

Als Alternative zum Trauercafé „Schwerelos“, das zurzeit nicht stattfinden kann, bietet die Lübecker Hospizbewegung eine telefonische Beratung an. Von Montag bis Freitag werden Anrufe von 10 bis 14 Uhr von ausgebildeten Trauerbegleiter zu den Themen Trauer und Verlust angenommen. Dieses Angebot ist kostenfrei und richtet sich an alle Personen, die Gesprächsbedarf haben, unabhängig davon, ob die Trauer ganz frisch ist oder eine Person bereits vor längerer Zeit verstorben ist. Darüber hinaus können Menschen ihre Gefühle auch gerne schriftlich formulieren und an die Geschäftsstelle senden.

 

Hinweise zu Öffnungszeiten und Veranstaltungen

Liebe Freunde und Unterstützer,

liebe Ehrenamtliche der Lübecker Hospizbewegung,

aufgrund der aktuellen Allgemeinverfügung der Hansestadt Lübeck (15. März 2020) in Zusammenhang mit der Corona-Pandemie fallen alle Veranstaltungen der Lübecker Hospizbewegung bis zum 19. April 2020 aus. Darunter zählen ebenso die Supervisionen unserer Ehrenamtlichen. Die Geschäftsstelle ist ab Mittwoch, den 18. März bis 19. April 2020 nur noch in der Zeit von 9 bis 12 Uhr besetzt. Alle Anfragen bitten wir in dieser Zeit telefonisch an uns zu stellen.

Wir freuen uns auf ein gesundes Wiedersehen.

Herzliche Grüße aus der Geschäftsstelle

Veränderungen im Vorstand der Lübecker Hospizbewegung

Diese Nachricht ist am 04.03.2020 auf www.h-live.de erschienen

Tinka Beller, bisher zweite Vorsitzende und ausgebildete Hospizbegleiterin, übernimmt die Leitung des 1992 gegründeten Vereins „Lübecker Hospizbewegung“. Nach 14 Jahren als Vorsitzender gab Günter Kämer bereits im letzten Jahr bekannt, nicht mehr zu kandidieren. Neben der Würdigung seiner Arbeit erhielt Kämer auch eine Ehrenurkunde der LHB.

Stellvertretende Vorsitzende wurde Dr. Sylvia von Radetzky, bestätigt in ihren Positionen wurden Ilse Cordts und Monika Jünemann, als neue Beisitzerin wurde Frau Margarita Hüpping begrüßt. Der neu aufgestellte Vorstand setzt sich aktuell aus sieben Frauen und drei Männern zusammen. Weitere Mitglieder und Interessierte sind herzlich willkommen.

Foto: Günter Kämer bekam von der neu gewählten ersten Vorsitzenden Tinka Beller eine Ehrenurkunde der LHB überreicht. Bildrechte: LHB/Tom Stender

Ein Dienstwagen für die Hospizbewegung!

Durch die steigende Anzahl der Begleitungen wurde uns ein Dienst-Auto angeboten, für das wir „nur“ die Betriebskosten aufbringen müssen. Für dieses Projekt wurden mehrere Anzeigenkunden gefunden, die das neue Fahrzeug mit ihrer Kooperation mitfinanzieren.

Unser Dienstwagen-Projekt unterstützen fünf Anzeigenkunden, die uns ihr Logo auf dem neuen Fiat Panda Easy zur Verfügung gestellt haben:

  • Contactlinsen-Institut
  • Domicil Pflegeeinrichtungen
  • Jana Northe
  • Kant Apotheke
  • Malerei Hermann Jonas

Wir freuen uns auf das neue Auto und bedanken uns ganz herzlich auch beim Autohaus Olympic für den technischen Support und die Zulassung des Wagens!

Weihnachtsgrüße und Neujahreswünsche

Liebe Freunde der Lübecker Hospizbewegung
Wir wünschen Ihnen und Ihren Angehörigen ein friedliches Weihnachtsfest und einen guten Rutsch in das neue Jahr.
Die Geschäftsstelle ist während der Feiertage sowie am 30. und 31. Dezember nicht besetzt.
Der reguläre Dienst beginnt wieder ab dem 2. Januar 2020.

Weihnachten in Lübeck

Lübecker Hospizbewegung: Film als Botschafter

Ein Artikel, erschienen in den Lübecker Nachrichten vom 19.10.2019:

Bis Ende nächster Woche läuft die Hospiz- und Palliativwoche. Sie bietet Veranstaltungen zu den Themen Sterben, Tod und Trauer.

Lübeck. Er ist genau zum richtigen Zeitpunkt fertig geworden, der zehnminütige Imagefilm der Lübecker Hospizbewegung. „Ein halbes Jahr hat die Produktion in Anspruch genommen, und ich freue mich, ihn nun als Premiere während der Aktionswoche erstmals zeigen zu können“, sagt der leitende Koordinator, Tom Stender. Der Verein hat zum „Tag der offenen Tür“ in seine Räume in der Breiten Straße Nummer 50 geladen. Es sollen an diesem Nachmittag Einblicke in die vielfältige Arbeit der bereits seit 27 Jahren arbeitenden Hospizbewegung in der Hansestadt gegeben werden. Den Hauptteil dieses Engagements leisten die über 70 ausgebildeten ehrenamtlichen Hospizbegleiterinnen und -begleiter, die von einem Koordinations-Team von zwei hauptamtlichen Mitarbeitern organisiert werden. Neben der Hauptarbeit, die in der Unterstüztung von kranken und sterbenden Menschen besteht, wird ebenso Angehörigen und Familienmitgliedern unterschiedliche Hilfe angeboten. […]

Autor: Michael Hollinde. Den gesamten Artikel lesen Sie in den Lübecker Nachrichten vom 19.10.2019. © Foto: Lutz Roessler

 

Die 6. Lübecker Hospiz- und Palliativwoche vom 12. bis 26.10.2019

Die Lübecker Hospizbewegung ist wieder mit dabei! Mit drei Veranstaltungen nimmt die LHB an der 6. Lübecker Hospiz- und Palliativwoche teil.

Am Donnerstag, den 17. Oktober beginnen wir um 15 Uhr mit dem offenen Gesprächskreis im Gruppenraum der Geschäftsstelle. Bereits im vergangenen Jahr zeigten viele Besucher großes Interesse an den Informationen und Berichten unserer Ehrenamtlichen.

Am Dienstag, den 22. Oktober stehen unsere Ehrenamtlichen für Fragen und Informationen ab 15 Uhr in der Stadtbibliothek bereit.

Donnerstag, der 24. Oktober findet im Theater Combinale die Impro-Show mit dem Thema “Auf Leben und Tod“ statt. Theaterkarten können direkt über das Theater Combinale gebucht werden. Link dazu: https://combinale.de/stueckedetailseite/improshow-auf-leben-und-tod-80

Termin-Überblick:

  • 17. Okt. ab 15 Uhr Gesprächskreis in den Räumen der Geschäftsstelle
  • 22. Okt. ab 15 Uhr Beratungs- und Informationstisch in der Stadtbibliothek
  • 24. Okt. ab 19 Uhr Impro-Show im Theater Combinale

Weitere Informationen: www.palliativwoche.de

» Programm zum Download